Die Kunst des Verlierens

Kurzfilm von David Voss (2014)

Die Kunst des Verlierens ist ein deutscher Kurzfilm.

FilminfoBearbeiten

  • Regie: David Voss
  • Drehbuch: David Voss
  • Genre: Drama, Sport
  • Erschienen: 2014
  • Hauptdarsteller:
    • "Lukas Steltner" als "Christian Bender"
    • "Antonio Wannek" als "Michael Bender"
    • "Laura Maria Hänsel" als "Maria Schneider"
    • "Horst-Günter Marx" als "Matthias Jelinski"
    • "Kai Börner" als "Dieter Voßkuhle"

ZitateBearbeiten

  Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Anzahl der Zitate pro Film-Artikel leider begrenzt. So dürfen pro Film nicht mehr als 5 Zitate mit max. 3-4 Sätzen veröffentlicht werden. Danke für euer Verständnis!
Siehe auch: Wikiquote:Urheberrecht, Wikiquote:Reform


Christian BenderBearbeiten

  • "Pass auf ich habe dich nicht sehr oft um etwas gebeten. Ich will dass du hier bleibst, wenigstens bis nach meinem Kampf. Das schuldest du mir."

Matthias JelinskiBearbeiten

  • "Das ist jetzt deine Runde, mein Junge. Geh' da 'raus und hau' ihn um, los!"

DialogeBearbeiten

  • Dieter Voßkuhle: "Wissen Sie, was mich am Boxen fasziniert?"
    Matthias Jelinski: "Das Geld?"
    Dieter Voßkuhle: "Nein. Die Wut, verstehen Sie? Wut."
  • Christian Bender: "Jetzt gucke ihn nicht so an wie einen Fremden. Er ist immer noch derselbe."
    Michael Bender: "Ach wirklich?"
    Christian Bender: "Naja, nicht wirklich."
  • Maria Schneider: "Warum bist'en einfach gegangen?"
    Michael Bender: "Es hatte nix mit dir zu tun. Es tut mir leid."
    Maria Schneider: "Quatsch, tut's dir gar nicht."
    Michael Bender: "Doch."
    Maria Schneider: "Mhm, tja, du warst jung und musstest dein Leben leben oder wie man so schön sagt. Hat's denn wenigstens geklappt?"
    Michael Bender: "Nein."
    Maria Schneider: "Nein? Was ist passiert?"
    Michael Bender: "Ich weiß es nicht."

WeblinkBearbeiten

Infos zu Die Kunst des Verlierens in der IMDb