Hauptmenü öffnen

Fluch

Spruch, der einer Person oder einem Ort Unheil bringen oder zur Sühne bewegen bzw. zwingen soll

ZitateBearbeiten

Fluch im Sinne von Verdammnis und UnheilBearbeiten

Fluch im Sinne von Schimpfworte benutzenBearbeiten

  • "Bist du zornig, so zähle bis vier; bist du sehr zornig, so fluche!" - Mark Twain, Pudd'nhead Wilson's Calendar

BibelBearbeiten

  • "Der Sohn der Israelitin schmähte den Gottesnamen und fluchte. … Der Herr sprach zu Mose: Lass den, der den Fluch ausgesprochen hat, aus dem Lager hinausführen! Alle, die es gehört haben, sollen ihm ihre Hände auf den Kopf legen; dann soll ihn die ganze Gemeinde steinigen. …" - Levitikus 24,14 EU
  • "Im Hause des Gottlosen ist der Fluch des Herrn; aber das Haus der Gerechten wird gesegnet." - Sprüche 3,33 LUT
  • "Wer seinem Vater oder seiner Mutter flucht, dessen Leuchte wird erlöschen in der Finsternis!" - Sprüche 20,20 LUT
  • "Wer Vater oder Mutter flucht, der soll des Todes sterben." - Exodus 21,17 EU; Levitikus 20,9 LUT

WeblinksBearbeiten

Gegenbegriff: Segen
Wikipedia führt einen Artikel über Fluch.
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Fluch.