Hauptmenü öffnen

Johann Caspar Lavater

Schweizer Pfarrer, Philosoph und Schriftsteller

Johann Caspar Lavater (1741-1801)Bearbeiten

Schweizer Schriftsteller und Theologe

ÜberprüftBearbeiten

  • "Sei, was du bist!" - Brüderliche Schreiben an verschiedene Jünglinge
  • "Siehe zuerst, was du bist und was du hast und was du kannst und weißt, ehe du bedenkst, was du nicht bist, nicht hast, nicht weißt und nicht kannst." - J. C. Lavater's Physiognomik: Zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe. Erster Band. Wien 1829. S. 96 Google Books, zitiert von Susanne Breit-Keßler in Chrismon 01.2008, S.50, chrismon.de

Zitate mit Bezug auf Johann Caspar LavaterBearbeiten

  • "In Lavatern ist nichts von dem sanften Sonnenlicht des Tizian, sondern über alles dampft er einen heiligen Nebel her und blitzt mit Hexenmehl und Kolophonium und donnert auf der Baßgeige." - Georg Christoph Lichtenberg, Aphorismen – Essays – Briefe, Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung zu Leipzig (1965), Seite 113

WeblinksBearbeiten

Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Johann Caspar Lavater.