Hauptmenü öffnen

ZitateBearbeiten

  • "Etwas anderes ist das Szepter, etwas anderes die Leier." - Erasmus von Rotterdam, Adagia 4,1,56
  • "Soll nicht die dichterische Leier tönen // Dem König der den Frieden liebt // An Kriegesschall nicht kann sein mildes Ohr gewöhnen // Und sich bei Mord betrübt." - Novalis, An einen friedlichen König
  • "Töne, frohe Leier, // Töne Lust und Wein! // Töne, sanfte Leier, // Töne Liebe drein!" - Gotthold Ephraim Lessing, An die Leier
  • "Was ich des Tags mit der Leier verdien', das geht des Nachts wieder alles dahin!" - Jeremias Gotthelf, Die Käserei in der Vehfreude. Aus: Schriften. Neue wohlfeile Ausgabe. 20. Band. Berlin: Springer, 1861. S. 210. Google Books

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Instrument
Wikipedia führt einen Artikel über Leier.
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Leier.