Hauptmenü öffnen

Wikiquote β

Max Scheler

deutscher Philosoph und Soziologe
Max Scheler

Max Scheler (1874-1928)Bearbeiten

deutscher Philosoph, Anthropologe und Soziologe

Zitate mit QuellenangabeBearbeiten

  • "Bildung ist nicht „Ausbildung für etwas”, „für” Beruf, Fach, Leistung jeder Art, noch gar ist Bildung um solcher Ausbildung willen. Sondern alle Ausbildung „zu etwas” ist für die aller äußeren „Zwecke” ermangelnde Bildung da - für den wohlgeformten Menschen selbst." - Die Formen des Wissens und die Bildung, zitiert nach: Max Scheler, Philosophische Weltanschauung, Verlag Friedrich Cohen, Bonn 1929, S.104, Ende erster Abschnitt, University of Oxford
  • "Der Mensch ist also beides zugleich: eine Sackgasse und - ein Ausweg." - Die Formen des Wissens und die Bildung, zitiert nach: Max Scheler, Philosophische Weltanschauung, Verlag Friedrich Cohen, Bonn 1929, S.97, Ende zweiter Abschnitt, University of Oxford
  • "Es genügt unter Umständen eine einzige Handlung oder ein einziger Mensch, damit wir in ihm das Wesen dieser Werte erfassen können." - Der Formalismus in der Ethik und die materiale Wertethik, 1913/1916, zitiert nach: Max Scheler, Der Wert, in: Ethik, Lehr- und Lesebuch, Hg. Robert Spaemann, Walter Schweidler, Klett-Cotta, Dritte Auflage, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-608-94445-7, S.137, Google Books
  • "nur der Liebende ist es, der an den Übeln und Schwächen des Geliebten wahrhaft leidet." - Zur Rehabilitierung der Tugend, in: Abhandlungen und Aufsätze von Max Scheler, Erster Band, Verlag der Weissen Bücher, Leipzig 1915, S.20 Mitte, archive.org
  • "Zum Sein unserer Person können wir uns nur sammeln, zu ihm hin uns konzentrieren - nicht aber es objektivieren." - Die Stellung des Menschen im Kosmos, 1928, zitiert nach: Hrsg. Karl-Maria Guth, Die Stellung des Menschen im Kosmos, Vollständige Neuausgabe, Berlin 2016, ISBN 978-3-8430-1765-7, S.45, Google Books

WeblinksBearbeiten

Commons führt Medien zu Max Scheler.
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Max Scheler.