Paul Klee

deutscher Maler und Grafiker

Paul Klee (1879-1940)Bearbeiten

deutscher Maler

 
Paul Klee (1911)

Zitate mit QuellenangabeBearbeiten

  • "Die Farbe hat mich. Ich brauche nicht nach ihr zu haschen. Sie hat mich für immer. Das ist der glücklichen Stunde Sinn: ich und die Farbe sind eins. Ich bin Maler." - Tagebücher 1898-1918. Hrsg. von Felix Klee. Köln: DuMont Schauberg, 1957. S. 307
  • "Die Musik über alles lieben, heißt unglücklich sein." - Tagebücher 1898-1918. Hrsg. von Felix Klee. Köln: DuMont Schauberg, 1957. S. 71
  • "Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar." - Schöpferische Konfession. In: Tribüne der Kunst und der Zeit. Eine Schriftensammlung, Band XIII, hgg. v. Kasimir Edschmid. Reiß, Berlin 1920. S. 28

WeblinksBearbeiten

Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Paul Klee.
Commons führt Medien zu Paul Klee.