Remigius von Reims

gallisch-fränkischer Bischof

Remigius von Reims (um 436 - 533)Bearbeiten

fränkischer Bischof

ÜberprüftBearbeiten

ZugeschriebenBearbeiten

  • "Bete an, was du verbrannt hast; verbrenne, was du angebetet hast." - Diese Worte soll Remigius nach dem Zeugnis des Gregor von Tours: Historia Francorum II, 31 bei der (nicht sicher datierbaren, um 500 anzusetzenden) Taufe Chlodwigs ausgesprochen haben; zitiert in: Wolfgang Speyer: Frühes Christentum im antiken Strahlungsfeld, Ausgewählte Aufsätze 2 (Wissenschaftliche Untersuchungen Zum Neuen Testament), Gebundene Ausgabe, Verlag Mohr Siebeck, 1999, S. 114, ISBN 3161470516; desgleichen zitiert in: Latein - Deutsch: Zitaten-Lexikon, Ernst Lautenbach, LIT Verlag Berlin-Hamburg-Münster, S. 11, ISBN 3825856526
  • (Original lat.: "Adora quod incendisti, incende quod adorasti.")