Hauptmenü öffnen

ZitateBearbeiten

  • "[...] den Schritt von der Leidenschaft zur großen Liebe habe ich nie gewagt. Stattdessen habe ich mir Arroganz und Härte und Stolz antrainiert, beschlossen, nie etwas zu empfinden. Ich habe nie geliebt." - Angelika Schrobsdorff, Stern Nr. 39/2008 vom 18. September 2008, S. 152
  • "Der Haß folgt der Trägheit des Herzens; er ist billig und bequem. Die Liebe ist immer ein Wagnis. Aber nur im Wagen wird gewonnen." - Theodor Heuss. Mut zur Liebe. Rede auf einer Feierstunde der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Wiesbaden am 7. Dezember 1949. Teilabdruck in: Rundbrief zur Förderung der Freundschaft zwischen dem Alten und dem Neuen Gottesvolk. II. Folge April 1950 Nr. 7 S. 17, 19
  • "Engelgleiches Antlitz // ist ihnen eigen meine Dame: // Oh Gott, wie gewagt // war mein Verlangen." - Guido Cavalcanti aus Rime - Fresca rosa novella
  • "Wer alles ertragen kann, kann alles wagen." - Luc de Vauvenargues, Reflexionen und Maximen
  • "Wer Großes wagt, setzt unvermeidlich seinen Ruf aufs Spiel." - Luc de Vauvenargues, Nachgelassene Maximen

Sprichwörter und VolksmundBearbeiten

  • "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt."

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Risiko, Gefahr
Wikipedia führt einen Artikel über Wagnis.