Hauptmenü öffnen

Hieronymus

Kirchenvater, Heiliger, Gelehrter und Theologe der alten Kirche

Hieronymus (347-420)Bearbeiten

römischer Theologe, Gelehrter und Kirchenlehrer

ÜberprüftBearbeiten

  • "Den Tugenden benachbart sind die Laster." - Dialog gegen die Luziferianer, 15
  • (Original lat.: "Vicina sunt vitia virtutibus.")
  • "Einem einzigen Zeugen glaubt man nicht, selbst wenn es Cato wäre." - Adversus Rufinum 2,24
  • (Original lat.: "Unique testi nec Catoni creditum est")
  • "Geirrt zu haben ist menschlich, und einen Irrtum einzugestehen ist Kennzeichen eines Weisen." - Briefe
  • (Original lat.: "Erravisse humanum est, et confiteri errorem prudentis.")
  • "Ich habe immer eine Verehrung empfunden, nicht für wortreiche Weitschweifigkeit, sondern für heilige Einfachheit!" - Epistulae 57,12 - Hieronymus bezeichnete damit die schlichte Sprache der Jünger im Neuen Testament
  • (Original lat.: "Venerationi mihi semper fuit non verbosa rusticitas, sed sancta simplicitas.")

ZugeschriebenBearbeiten

WeblinksBearbeiten