Hauptmenü öffnen

ZitateBearbeiten

  • "Gewalt, die befreiende Gewalt des Volkes gegen die innere und/oder äußere Unterdrückung, dies ist der Urstoff, aus dem die modernen Demokratien ihre Legitimität bilden und mittels ihrer Traditionsbestände bewahren." - Joschka Fischer, Risiko Deutschland, Köln, 1994, ISBN 3462023411
  • "Keine Herrschaft begnügt sich, nach aller Erfahrung, freiwillig mit den nur materiellen oder nur affektuellen oder nur wertrationalen Motiven als Chancen ihres Fortbestandes. Jede sucht vielmehr den Glauben an ihre Legitimität zu erwecken und zu pflegen." - Max Weber, Grundriss der Sozialökonomik, III. Abteilung, Wirtschaft und Gesellschaft, Verlag von J. C. B. Mohr, Tübingen 1922, S. 122, Internet Archive

WeblinksBearbeiten

Wikipedia führt einen Artikel über Legitimität.
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Legitimität.