Michael Naumann

Politologe, deutscher Journalist und Politiker

Michael Naumann (*1941)Bearbeiten

deutscher Politiker (SPD) und Journalist

Zitate mit QuellenangabeBearbeiten

  • "Das Selbstverständnis einer Stadt erwächst nicht aus der Anzahl der Kräne und Fabriken, der Firmen und Banken. Die zentralen Probleme der Stadt sind die sozialen Differenzen, die gewachsen sind aufgrund eines mangelnden Bildungsangebots für eine Schicht, die man früher das Proletariat nannte." - Der Spiegel, Nr. 11/2007, S. 43
  • "[…] der Irrsinn dieses Blattes und seine millionenfache Ruchlosigkeit sind ansteckend wie Aids und haben in Wirklichkeit schon längst die Abdankung von Takt und Mitleid im weiten Kreis seiner Leser zur Folge gehabt." - über die BILD-Zeitung auf ZEIT online.
  • "Die Rechtskosten im Budget der BILD-Zeitung sind sicherlich höher als der gesamte Etat einer normalen Tageszeitung." - Der Spiegel, Nr. 11/2007, S. 44
  • "Die vordergründigen Tugenden dieser Stadt, ja die bürgerlichen Tugenden sind wahrhaftig. Hier gelten noch Handschläge, das schätze ich." - Über Hamburg, Der Tagesspiegel, 8. März 2007, tagespiegel.de
  • "Ich war in der Schule Meilenläufer: Das Training macht keinen Spaß, das Rennen ist die reine Quälerei, aber gewinnen ist das Allergrößte. Ich will gewinnen." - Über seinen Wahlkampf als Spitzenkanditat der SPD in Hamburg, Der Spiegel, Nr. 11/2007, S. 44