Sten Nadolny

deutscher Schriftsteller, Politologe, Lehrer
Sten Nadolny auf der Frankfurter Buchmesse 2017

Sten Nadolny (*1942)Bearbeiten

deutscher Schriftsteller

Zitate mit QuellenangabeBearbeiten

  • "Es gibt zwei Sorten von Männern. Die einen verstehen »etwas von Frauen«, die anderen sind solche, die einfach »Frauen verstehen«. Ich weiß nicht, welche Sorte mir verdächtiger ist." - Netzkarte. München: List, 1981. S. 42. ISBN 3-471-78220-6
  • "Es gibt ein zu Unrecht so genanntes Erzählen, das nichts mit den Menschen zu tun hat, die zuhören müssen. Da sind die manisch getriebenen Witzeerzähler, die unermüdlichen Lieferanten von Gehörtem und Erlauschtem, die Musterschüler, die ihre ganze Klugheit auf einmal hersagen müssen, ferner Exhibitionisten, die gerade dem völlig Unbekannten ihr Intimstes auftun, weil sie ihn nie wiedersehen werden - sie mißbrauchen ihn, wenn er genügend in Höflichkeit befangen ist, für eine Art Entsorgung." Selim oder Die Gabe der Rede. München: Piper, 1990. S. 417. ISBN 3-492-02978-7
  • "Und jetzt war er als Tourist so recht komplett: er hatte Geld, Durchfall, schlechte Laune und von nichts eine Ahnung." Selim oder Die Gabe der Rede. München: Piper, 1990. S. 447. ISBN 3-492-02978-7