Hauptmenü öffnen

ZitateBearbeiten

  • "Aphorismen und Gedichte lese ich lieber als Romane, weil es um die Kunst der Verdichtung geht, den lakonischen Umgang mit Worten. Ich schätze das sehr." - Franz Müntefering, Stern Nr. 1/2009 vom 23. Dezember 2008, S. 121
  • "Raum und Zeit waren im Zwergenhaus so stark gestaucht, dass ich das Gefühl hatte, statt dreidimensional nur noch halb dimensional zu existieren und mich zu einem unendlich kleinen Punkt zu verdichten." - Heinz Strunk, Fleisch ist mein Gemüse, Reinbek bei Hamburg, 2004. ISBN 3499237113

WeblinksBearbeiten

Wikipedia führt einen Artikel über Verdichtung.
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Verdichtung.