Hauptmenü öffnen

ZitateBearbeiten

  • "Manche Bücher geraten unverdient in Vergessenheit; unverdient ins Gedächtnis zurückgerufen wird keines." - Wystan Hugh Auden. Des Färbers Hand und andere Essays. Deutsch von Fritz Lorch. Gütersloh Sigbert Mohn ohne Jahr (1962?), Prolog. Lesen. S. 23

Sprichwörter und VolksmundBearbeiten

  • "Die Sicherheit läßt die Gefahr nicht in Vergessenheit geraten, und das Überleben läßt das Sterben nicht in Vergessenheit geraten." - Aus China
  • "Vergessenheit hilft für das Leid." - Sprichwort

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Vergessen, Vergesslichkeit
Wikipedia führt einen Artikel über Vergessenheit.