Zitat

Übernahme von Inhalt aus einem Werk

ZitateBearbeiten

  • "Die Wirklichkeit erschließt sich am einfachsten zitatenweise. " - Elazar Benyoëtz, Einsprüche. München: Gotthold Müller, 1973, S. 42.
  • "Ein belesener Mann zitiert nie genau, eben weil er so belesen ist." - Hesketh Pearson, Common Misquotations, 1934
  • "Falschzitate sind der Stolz und das Vorrecht der Gebildeten." - Hesketh Pearson, Common Misquotations, 1934
  • "Für einen ungebildeten Menschen ist das Lesen von Zitatensammlungen eine gute Sache." - Winston Churchill, My Early Life, Kapitel 9, 1930
  • "populationen leben den stil der zitate, derer sie mächtig sind" - Oswald Wiener, die verbesserung von mitteleuropa, roman. Rowohlt, 1969. S. XIII. ISBN 3-499-11495-X
  • "Von den meisten Büchern bleiben nur Zitate übrig. Warum nicht gleich nur Zitate schreiben?" - Stanisław Jerzy Lec, Unfrisierte Gedanken
  • "Es wird wohl falsch zitiert sein; die meisten Zitate sind falsch." Theodor Fontane, Die Poggenpuhls, 1896, 11. Kapitel (Leo an Manon)

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Spruch
Wikipedia führt einen Artikel über Zitat.
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Zitat.