Hauptmenü öffnen

ZitateBearbeiten

  • "Alle Eroberer sind einander irgendwo ähnlich in ihren Plänen, in ihrem Geist und Charakter." - Joseph Joubert, Gedanken, Versuche und Maximen
  • "Disziplin ist nur für Eroberer notwendig." - Leo Tolstoi, Tagebücher, 1852
  • "Eine Eroberung weckt den Durst nach einer weiteren Eroberung." - Niccolò Machiavelli, Briefe (an Francesco Vettori, 10. Dezember 1514)
  • "Frauen wollen nicht nur erobern, sie wollen auch erobert sein." - William Makepeace Thackeray, Die Virginier
  • "Gib einem Mädchen die richtigen Schuhe und sie wird die Welt erobern." - Bette Midler, zitiert in Wiener Zeitung Die größte Leidenschaft der Frauen, 13. April 2007; Stern Schuhtick. Frauen leben auf großem Fuß., 11. Mai 2005
  • "Ich bin der Überzeugung, dass der Islam sehr stark kämpferische, sieghafte Elemente fast absolut setzt. Mohammed war ein Krieger. Eroberung ist im Islam ein zentrales Paradigma. In der Bibel hat es von Anfang an eine große Möglichkeit der Annahme Anderer gegeben, in ihr finden sich so aufregende Aussagen wie 'Du sollst den Fremden annehmen wie Dich selbst'." - Karl Lehmann, Interview in der welt.de, "Nur Gequatsche", 9. Dezember 2004
  • "Lieben heißt, in dem Anderen sich selbst erobern." - Friedrich Hebbel, Sämtliche Werke: Tagebücher, 2. Band. 1876 (1840). Hist.-krit. Ausgabe besorgt von Richard Maria Werner. Zweite Abteilung. Neue Subskriptions-Ausgabe, 3. unv. Auflage. Berlin: Behr, 1905. S. 4. Google Books-USA*
  • "Nichts ist so sicher geschützt, dass es nicht mit Geld erobert werden kann." - Cicero, Erste Verhandlung gegen Verres, 2

WeblinksBearbeiten

Wikipedia führt einen Artikel über Eroberung.