Woge

Wikimedia-Begriffsklärungsseite

ZitateBearbeiten

  • "Das Meer, das ich bin, hat sich in seine eigenen Wogen hineinergossen. Seltsames, grenzenloses Meer, das ich bin!" - Dschalal ad-Din Rumi, Diwan-e-Schams, Nr.:1759, zitiert von Frithjof Schuon in "Den Islam verstehen"
  • "Seine Gedanken an vorübergehende Ereignisse heften, heißt, in den Sand schreiben, in die Wogen zeichnen und auf Windesflügel bauen." - Joseph Joubert, Gedanken, Versuche und Maximen
  • "Von Wogen umspült, jedoch nicht untergegangen." - Devise im Stadtwappen von Paris
  • (lat.: "Fluctuat nec mergitur.")

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Welle
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Woge.
Wikipedia führt einen Artikel über Woge.