Mai

fünfter Monat des Jahres
Leonardo Bassano:Mai. Kunsthistorisches Museum, Wien

ZitateBearbeiten

  • "Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus, // Da bleibe wer Lust hat mit Sorgen zu Haus." - Emanuel Geibel, Lied XXXII. Aus: Werke. Band 1. Stuttgart: Cotta, 1883. S. 49. Google Books-USA*
  • "Des Lebens Mai blüht einmal und nicht wieder, // Mir hat er abgeblüht." - Friedrich Schiller, Resignation
  • "Ein Maitag ist ein kategorischer Imperativ der Freude." - Friedrich Hebbel, Sämtliche Werke: Tagebücher, 1. Band. 1086 (1838). Hist.-krit. Ausgabe besorgt von Richard Maria Werner. Zweite Abteilung. Neue Subskriptions-Ausgabe, 3. unv. Auflage. Berlin: Behr, 1905. S. 335. Google Books-USA*
  • "Oktober. Einer der besonders gefährlichen Monate für Börsenspekulationen. Die anderen sind Juli, Januar, September, April, November, Mai, März, Juni, Dezember, August und Februar." - Mark Twain, The Tragedy of Pudd'nhead Wilson, chapter 12
  • "Was im Mai nicht blüht, wirds im September nicht nachholen." - Friedrich Hebbel, Brief an Elise Lensing, Heidelberg am 1. Ostertage 1836. Aus: Sämtliche Werke: Briefe, 1. Band. Hist.-krit. Ausgabe besorgt von Richard Maria Werner. Dritte Abteilung. Berlin: Behr, 1904. S. 48. Internet Archive

Sprichwörter und VolksmundBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Maikäfer, Monat
Vergleiche auch: Frühling
Wikipedia führt einen Artikel über Mai.
Wikisource führt Texte oder Textnachweise von Mai.
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Mai.
Commons führt Medien zu Mai.