Hauptmenü öffnen

Tor

größere Öffnung in einem Gebäude, einer Mauer oder einem Zaun

ZitateBearbeiten

Tor als Narr bzw. DummkopfBearbeiten

Tor beim SportBearbeiten

  • "Noch nie hätte ein Tor einem Spiel so gut getan wie heute." - während der Moderation des Champions-League-Spiel Real Madrid - Borussia Dortmund am 1. April 1998, nachdem ein Tor in sich zusammengeklappt war und Reif 76 Minuten überbrücken musste, www.youtube.com

Tor als Öffnung, TürBearbeiten

  • "Am Brunnen vor dem Tore, // Da steht ein Lindenbaum, // Ich träumt' in seinem Schatten // So manchen süßen Traum. // Ich schnitt in seine Rinde // So manches liebe Wort, // Es zog in Freud' und Leide // Zu ihm mich immer fort." - Wilhelm Müller, Die Winterreise, 5. Der Lindenbaum, Verse 1-4 aus: Sieben und siebzig Gedichte aus den hinterlassenen Papieren eines reisenden Waldhornisten. Band 2, Ackermann, Dessau 1824, S. 83, de.wikisource.org
  • "[Äneas] befahl allen, bereit zu sein, und, wenn er das Zeichen gebe, durch die Tore einen Durchbruch zu machen und sich sicher zu sein, zu siegen oder zu sterben." - Dares Phrygius, De excidio Troiae historia, 18
  • "Dasselbe Tor, durch welches der Despotismus und die Willkür einziehen, steht auch dem auswärtigen Feind offen." - Rudolf von Jhering, Der Kampf ums Recht
  • "Schlägt dir die Hoffnung fehl, nie fehle dir das Hoffen! Ein Tor ist zugetan, doch tausend sind noch offen." - Friedrich Rückert, Die Weisheit des Brahmanen XVI-V, 57

BibelBearbeiten

  • "Ich freute mich über die, die mir sagten: Lasset uns ziehen zum Hause des HERRN! Nun stehen unsere Füße in deinen Toren, Jerusalem." - Psalm 122,1 Luther
  • "Haben sich dir des Todes Tore je aufgetan, oder hast du gesehen die Tore der Finsternis?" - Hiob 38,17 Luther 1912
  • "Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch, daß der König der Ehren einziehe!" - Psalm 24,7 Luther 1912
  • "Tut mir auf die Tore der Gerechtigkeit, daß ich dahin eingehe und dem HERRN danke." - Psalm 118,19 Luther 1912
  • "Denn er macht fest die Riegel deiner Tore und segnet deine Kinder drinnen." - Psalm 147,13 Luther 1912
  • "Tut die Tore auf, daß hereingehe das gerechte Volk, das den Glauben bewahrt!" - Jesaja 26,2 Luther 1912
  • "Die Straßen gen Zion liegen wüst; weil niemand auf ein Fest kommt; alle ihre Tore stehen öde, ihre Priester seufzen; ihre Jungfrauen sehen jämmerlich, und sie ist betrübt." - Klagelieder 1,4 Luther 1912
  • "Und ihre Tore werden nicht verschlossen des Tages; denn da wird keine Nacht sein." - Offenbarung 21,25 Luther 1912

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Tür, Torheit
Wikipedia führt einen Artikel über Tor.
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Tor.
Commons führt Medien zu Tore.