Hauptmenü öffnen

ZitateBearbeiten

  • "Den Eintagsfliegen gleichen meine Küsse, // Die abends kosend klare Seen umziehn, // Die deines Freundes graben tiefe Risse, // Ziehn über dich wie Pflüg und Wagen hin." - Charles Baudelaire, Verdammte Frauen, Delphine und Hyppolyte, l
  • "Der Wagen hat keine Stelle, an der das fünfte Rad zu befestigen ist." - Freidank Von Guote und Uebele
  • "Und dieser Krug, den ich am Munde halte: // Er ist ein Abbild andrer Krüge nur. // Das Neue wird so ganz und gar das Alte - // Und eine gleicht der andren Wagenspur." - Klabund, Das Sinngedicht des persischen Zeltmachers. München: Roland-Verlag, 1917. S. 21

Sprichwörter und VolksmundBearbeiten


WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Auto
Wikipedia führt einen Artikel über Wagen.
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Wagen.