Hauptmenü öffnen

Adler

umgangssprachliche Bezeichnung für große, beeindruckende Greifvögel

ZitateBearbeiten

  • "Beneide nicht den Adler, weil er fliegen kann, er kann nicht schwimmen wie du." - Xokonoschtletl Gomora, Ansichten eines Wilden über die zivilisierten Menschen, Gfw-Verlag, Heidenheim 1993 , S. 54, ISBN 3-926876-07-7
  • "Der Adler fliegt allein, // der Rabe scharenweise, // Gesellschaft braucht der Tor, // und Einsamkeit der Weise." - Friedrich Rückert, Die Weisheit des Brahmanen, Buch 16, I, 5
  • "Der Wein wandelt den Maulwurf zum Adler." - Charles Baudelaire, Die künstlichen Paradiese (Les paradis artificiels), III. Kapitel. Übersetzt von Franz Blei und Heinrich Steinitzer. München: Müller, 1925. [1]
  • "Mag auch das Auge des Nachtvogels die Sonne nicht sehen, es schaut sie dennoch das Auge des Adlers." - Thomas von Aquin, Kommentar zur Metaphysik des Aristoteles
  • "Wer will dem Adler die Bahn vorschreiben, wenn er die Schwingen entfaltet und stürmischen Flugs sich zu den Sternen erhebt?" - Georg Büchner, Cato Uticensis. Rede beim Abgang vom Darmstädter Gymnasium (Herbst 1831). In: Georg Büchner's Sämmtliche Werke, Hrsg. Karl Emil Franzos, Sauerländer, Frankfurt am Main 1879, S. 399, DTA
  • "Wie dem Adler der Himmel offen steht, so ist dem tüchtigen Mann die ganze Welt das Vaterland." - Euripides, Fragmente

Sprichwörter und VolksmundBearbeiten

BibelBearbeiten

  • "Die Knaben werden müde und matt, und die Jünglinge fallen; aber die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, daß sie auffahren mit Flügeln wie Adler, daß sie laufen und nicht matt werden, daß sie wandeln und nicht müde werden." - Jesaja 40,30+31
  • "Wo das Aas ist, da sammeln sich auch die Adler." - Lukas 17,37

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Raubvogel, Vogel
Wikipedia führt einen Artikel über Adler.
Wiktionary führt den Wörterbucheintrag Adler.
Commons führt Medien zu Adler (Accipitridae).